Windows 10 Fall Creators Update

20. September 2017

Nun ist bekannt, dass das neue Windows 10 Update am 17. Oktober verteilt wird. Allerdings kann es auch diesmal einige Wochen oder Monate dauern, bis Ihr PC an der Reihe ist.

Anwender dürfen sich auf einige Verbesserungen und Erweiterungen freuen, doch es wird auch Abstriche geben. Zum Beispiel wird "Paint", das vor 32 Jahren erstmals mit Windows veröffentlicht wurde, gestrichen und durch das "Paint 3D" ersetzt, das jedoch in Funktion und Umfang deutlich von seinem Vorgänger unterscheidet. Auch der Bildschirmschoner wird aus den Design-Optionen gestrichen.

Falls das Update mit Ihrer Hardware nicht kompatibel ist (besonders bei den Prozessoren - auch jüngere - besteht die Gefahr), wird das Update nicht geladen. Ihr PC sollte also nach einem Neustart wieder fehlerfrei laufen. Wichtig auch wieder hier: ruhig bleiben, dem PC Zeit lassen, damit er alles ordnungsgemäss installieren kann. Würgen Sie den PC oder Laptop keinesfalls während der Installation ab, sonst kann es passieren, dass Sie ihn nicht mehr starten können.

Ist das Update erfolgreich installiert worden, kontrollieren Sie wieder die Datenschutzeinstellungen. Es gilt: Alles ausschalten, um den PC nicht mit unnötigem „Nach-Hause-Telefonieren“ zu belasten. Falls Sie später bei einer App eine Fehlermeldung erhalten, können Sie die dazu gehörigen Einstellungen jederzeit wieder ändern.